AFU (kurz für ALL FUCKED UP) besteht aus 5 Bandmitglieder, das sind wie folgt der Herr “Melzer” (Shouter), Dejan (Drums), Mario (Guitar), Hitschler (Guitar) und Daniel (Bass).

Die Hardcore/Punk-Band AFU, gegründet 2005, steht für Gitarren Mosh der alten Schule. Die Initialzündung für dieses musikalische Chaos war der unbezwingbare Wille, sich seinen Adrenalin-Kick – auch auf der, anstatt nur vor der Bühne – zu holen. Von Anfang an werden ausschließlich Eigenkompositionen komponiert, die sich inhaltlich an allen bekannten Alltagsproblemen orientieren: Alkohol, Frauen und Stammtischpolitik. Ziel war es niemals das sprichwörtliche Rad neu zu erfinden, sondern einfach nur eingängige Mucke für eine gute Party, die unnötig langweilige Autofahrt oder den gelungenen Abend mit Konzert zu schaffen. AFU versucht dennoch immer wieder, neue Ideen und Anregungen aus ihrem unerschöpflichen Brunnen der Kreavität in Songs einfließen zu lassen und haben bespielweise mittlerweile neben englischen Texten auch deutschsprachige Songs im Reportoire.
AFU hat nach 2007 mit dem Longplayer “Weekend Warriors” im Frühjahr 2010 das zweite Album “Situation Normal” released und unters Volk gebracht. Im Jahre 2013 folgte unser drittes Studioalbum “Last Man Standing” und im April 2016 wurde nun mit Drumer Dejan unser mittlerweile 4. Langspieler “30 minutes oldschool” veröffentlicht. An ein Aufhören ist noch nicht zu denken!

In-your-face.de hatte uns in einer Rezension mal so beschrieben: “…es wird das bereits im Bandnamen gebrauchte Universalschimpfwort “Fuck” so oft in den Songs zelebriert dass man aufpassen muss nach dem Hören der CD nicht beim Bäcker statt Bitte und Danke nur noch Fuck und Fuck zu sagen…“

Wer bock auf laut, schnell, dreckig und ehrlich hat, ist hier richtig.